Informationen zu PEM

1. PEM ist eine für das Internet adaptierte psychotherapeutische Beratung. Sie erfolgt auf schriftlichem Wege per E-Mails oder (Ihrerseits) auch per Post.

2. Als staatlich anerkannter Psychologischer Psychotherapeut stehe ich unter gesetzlicher Schweigepflicht, wie ein Arzt oder Pfarrer. Der gesetzliche Datenschutz und die gesetzliche Schweigepflicht (§ 203 StGB) sind absolut garantiert. Es erfolgt also keinerlei Veröffentlichung oder sonstige irgendwie geartete anderweitige Verwendung oder Offenbarung Ihrer Mails. Ihre E-Mails werden unmittelbar nach Abschluss der Therapie von unserem PC gelöscht, Ihre Briefe geschreddert.

3. Unsere Antwort auf Ihren Indikationsfragebogen sowie alle unsere Beratungs-E-Mails an Sie werden von uns auf Wunsch verschlüsselt an Sie geschickt. Mit Hilfe eines nur Ihnen bekannten Passwortes können nur Sie die Mails lesen. Sie benötigen dazu keinerlei zusätzliche software. Niemand kann also im Internet oder auf Ihrem PC mitlesen. Der Datenschutz und unsere Schweigepflicht sind damit sichergestellt.

4. Sie können wählen zwischen 3, 5 oder 10 E-Mail-"Sitzungen" zu 75.-, 150.- oder 300.- Euro, d.h. Sie können 3, 5 oder 10 ausführliche E-Mails oder Briefe an Ihren Psychotherapeuten schicken und erhalten innerhalb weniger Tage 3, 5 oder 10 E-Mail-Beratungen zurück. Eine E-Mail-Sitzung besteht also jeweils aus Ihrer Mail und der Antwort-E-Mail Ihres Psychotherapeuten. Hinzukommende Nachfragen (s.u.) sind bereits im Honorar enthalten.

5. Sie können Ihre Mails als E-Mail oder als Brief schicken.

6. Für jede Ihrer Mails sollten Sie sich ausführlich Zeit nehmen und sich intensiv in Ihre Angelegenheit vertiefen, nachdenken, sich erinnern und sich dabei möglichst durch nichts und niemanden stören lassen.

7. Es ist unwichtig, wie gut Sie sich schriftlich ausdrücken können, darauf kommt es nicht an. Auch die richtige Schreibweise spielt keine Rolle. Schreiben Sie so, wie Sie möchten, wie Sie es angemessen finden und wie Sie sich am besten ausdrücken können.

8. Ihr Psychotherapeut wird Nachfragen stellen, wenn er es für wichtig hält, um Ihre Mail verstehen zu können oder bestimmte Themen deutlicher herauszuarbeiten. Diese Mails sind ausdrücklich als "Nachfrage" gekennzeichnet und Ihre Antworten auf Nachfragen zählen nicht zu den vereinbarten 3, 5 oder 10 Sitzungen.

9. Ihr Psychotherapeut wird Ihnen vorschlagen, worüber Sie in Ihrer nächsten Sitzung ausführlicher schreiben sollten, was Sie bedenken könnten, wen Sie fragen oder hinzuziehen könnten, worüber Sie nachdenken sollten, was Sie herausfinden oder ausprobieren könnten.

10. PsychoMetriX bzw. Ihr Psychotherapeut kann natürlich keine Garantie übernehmen, dass diese Methode Ihnen in jedem Fall hilft. Eine solche Psychotherapiemethode gibt es heute (und wohl auch in Zukunft) nirgendwo. Wir garantieren aber, dass Ihr Psychotherapeut Dipl.-Psych. Hans-Reinhard Schmidt ein sehr erfahrener, kompetenter und staatlich anerkannter (approbierter) Psychologischer Psychotherapeut ist, der Ihnen nach allen Regeln der Psychotherapie-Kunst und nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen bestrebt ist.

11. PEM kann eine persoenliche Psychotherapie nicht ersetzen. PEM ist keine Psychotherapie, sondern eine auf psychotherapeutischen Grundsaetzen basierende Beratung.

 

Dipl.-Psych. Hans-Reinhard Schmidt
Staatlich anerkannter (approbierter) Psychologischer Psychotherapeut
Klinischer Psychologe/Psychotherapeut BDP
Supervisor BDP, Familientherapeut EAP
Lange Fuhr 29, D - 53332 Bornheim
Tel. 02227-909195
Fax 02227-909189
E-Mail
schmidt@psychometrix.de